Brainfood – Diese Lebensmittel steigern Ihre Denkleistung

Müde und unkonzentriert am Arbeitsplatz, das macht keinen Spaß und ist auf Dauer zermürbend. Dabei benötigen Sie gar kein Wunder um Ihre grauen Zellen auf Trab zu bringen, sondern einfach die richtigen Lebensmittel. So essen Sie nicht nur um Ihren Magen zu füllen, sondern auch um Ihr Gehirn zu Höchstleistungen zu bringen.

Die wichtigste Grundregel für volle Konzentration: Trinken! Zwei bis drei Liter Flüssigkeit benötigt ein erwachsener Mensch pro Tag. Allerdings nicht in Form von Softdrinks oder Kaffee, Zucker und Koffein entziehen Ihrem Körper Nährstoffe. Klar, eine Tasse Kaffee am Morgen ist vollkommen in Ordnung. Überwiegend sollten Sie jedoch Wasser, Saftschorlen oder Kräutertees zu sich nehmen. Auf diese Weise werden Körper und Kopf ausreichend durchblutet und mit Sauerstoff versorgt.

Traubenzucker steigert zweifelsohne Ihre Energie, allerdings nur für einige Minuten. Knabbern Sie besser über den Tag verteilt Nüsse. Die machen sich auch super für den kleinen Hunger zwischendurch. Cashew- und Paranüsse  beinhalten besonders viel Magnesium, welches der Körper verstärkt in stressigen Zeiten benötigt. Walnüsse sind reich an ungesättigten Fettsäuren, die wichtig für die Entwicklung des Gehirns sind. Außerdem enthalten sie Vitamine und Spurenelemente.

walnut-1710570_1920

Wenn Sie in Ihrem Job besonders viel sprechen, zB. im Telefonservice, ist es wichtig die Stimme zu pflegen. Hierbei hilft Ihnen die Ingwerknolle. Ein paar Scheiben Ingwer mit heißem Wasser Übergießen und kurz ziehen lassen, das macht einen leckeren Ingwertee. Ebenfalls eine positive Wirkung von Ingwer: Er ist entzündungshemmend und regt die Verdauung an.

 

 

Als Gute-Laune-Bringer gilt die Avocado. Gefüllt mit den Vitaminen B1 und B6 und Vitamin E, Folsäure, Kalium, Magnesium, Eisen, Kupfer und Lecithin, versorgt sie das Gehirn und die Nerven mit jeder Menge Energie und hebt nebenbei auch noch die Stimmung. Eine Stimmungskanone ist auch die Banane. Sie beinhaltet die Aminosäure Tryptophan, die vom Gehirn in den Glücklichmacher-Stoff Serotonin umgewandelt wird. Außerdem enthält die Banane viel Magnesium, welches die Nerven stärkt.

blueberries-2270379_1920Jeder kennt das Sprichwort: „An apple a day keeps the doctor away“. Der Apfel stärkt allerdings auch die Nerven und steigert die Konzentration durch die vielen Vitamine, die er enthält: Vitamin B, Provitamin A, Vitamin C und E. Auch ganz kleine Früchte sind große Helfer unseres Gehirns: die Beeren. In ihrem dunklen Farbstoff stecken Anthocyane, die zu den Antioxidantien gehören. Vor allem Blaubeeren sollen die Denkfähigkeit stärken.

 

Mit diesen Ernährungstipps im Gepäck stärken Sie Ihr Gehirn und steigern Ihre Leistungsfähigkeit und können getrost auf teure Nahrungsergänzungsmittel und andere Wundermittel verzichten.

 

Bildquelle:

https://pixabay.com/

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *