Warum Haßloch Testmarkt für Deutschland ist

Welche Verpackung und welche Platzierung sind für mein Produkt im Laden am attraktivsten? Bietet sich vielleicht eine Sonderplatzierung an? Zu welchem Preis sollte ich mein Produkt am besten auf den Markt bringen? Und welche Entscheidungen trifft der Verbraucher spontan im Geschäft – und warum?

Ein Testmarkt ist ein geographisch begrenztes Gebiet, auf dem Produkte getestet werden, um das Einführungsrisiko und die Marktgängigkeit kalkulieren zu können. Der Testmarkt sollte mit dem Zielmarkt, hinsichtlich der Bevölkerungs-Bedarfs-, und Konkurrenzsituation übereinstimmen.

Innerhalb des Testmarktes wird das neuentwickelte Produkt unter Einsatz von geplanten Marketinginstrumenten eingeführt und die Reaktion der potentiellen Kunden, sowie der Erfolg des neuen Produktes durch Marktbeobachtungen analysiert. Die Ergebnisse werden dann auf den Gesamtmarkt übertragen.

Warum ist gerade Haßloch Testmarkt?

Das Besondere an Haßloch ist gerade, dass es so durchschnittlich ist: Die Bevölkerungsstruktur ist quasi ein kleines Abbild der Bundesrepublik. Das Mengenverhältnis von Kindern, Rentnern, Alleinstehenden und Familien entspricht in etwa der Gesamtdeutschlands.

Seit 1986 betreibt die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) daher nun einen einzigartigen Testmarkt in Haßloch. Hersteller können ihre Produkte in die Regale der Supermärkte stellen lassen, bevor sie dann deutschlandweit auf den Markt kommen. Von den knapp 10.000 Haushalten in Haßloch gewähren 3000 Bürger freiwillig einen Einblick in ihren Einkaufswagen.  Dass Haßloch ein idealer Testmarkt ist, zeigen die erhobenen Daten der GfK – diese stimmen 90% mit den späteren Marktdaten überein.

Haßloch ist gleichzeitig die härteste Probe für ein neues Produkt: Etwa 70 Prozent aller Artikel, die neu auf den Markt kommen, findet man nach einem Jahr bereits nicht mehr in den Regalen.

Bis zu 25 Aufträge bekommt die GfK jährlich. Die Tests dauern ca. ein halbes Jahr an. Während dieser Zeit zeigt sich, ob ein Kunde mit dem Testprodukt so zufrieden ist, dass er es ein zweites und sogar drittes Mal kauft.

Die Haßlocher entscheiden also mit ihrem Einkauf, was bei uns zukünftig in den Supermarktregalen steht. Einen Eindruck davon liefert dieses Video der Deutschen Welle.

 

Weiterführende Links:

https://de.wikipedia.org/wiki/Testmarkt

http://www.gfk.com/de/loesungen/Testmaerkte/Seiten/default.aspx

Fotonachweis
Bilddatenbank: iStock
Urheber: Antonio_Diaz
ID: 36698566

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *